der Bergtourismus und der Extremismus in Krim  
RU ES BY UA FR DE EN
Bergkrim und JUBK
· Geografie, das Relief, das Klima
· die Krimtoponomastik
· das Flussnetz
· die Vegetation und die Tiere
· die Geologischen Geheimnisse Krim
die Vorbereitung auf die Reiserouten
· die Auswahl des Stils der Erholung
· der Tourismus nach der Unwegsamkeit
· die Kartografie
· die Einrichtung des Lagers
der Aktive Tourismus und der Extremismus
· der Fußgängertourismus
· das Bergsteigen
· die Jagd und der Fischfang
· die Fahrräder, den Jeep-Safari
· die Pferde und osliki
· die Archäologie
· das Tauchen
· der Parasegelflug
· die Extremismen-Spiele
· der Wintersport
· die Olympischen Basen
· die Kampfkünste
· die Rollenspiele
Braucht
·

·

·

·
die Karte
ru es by de ua fr en

das Bergsteigen

ist Alpininism in seiner klassischen Art mit dem ewigen Eis und der entladenen Luft des Hochgebirges nicht möglich, dafür es sind die Bedingungen für das Bergsteigen - liebhaberisch und sportlich ideal. Die Möglichkeiten auszudehnen und in die Belastungen Abwechslung zu bringen, die neuen Aufnahmen zu entwickeln und, neu snarjaschenija zu erproben sind einfach grenzenlos.

An den Maifeiertagen und dem Herbst auf den Felsen bei der Siedlung Foros werden die Meisterschaften Moskaus nach dem Bergsteigen gewöhnlich durchgeführt. Bekannt skalodromy sind unter Berücksichtigung der internationalen Forderungen und mit der Teilnahme der weltweiten Sterne, zum Beispiel, die französischen Bergsteiger ausgestattet. Es ist die Nikitski Spalte unweit Jaltas, der Berg der Falke beim Zander, die Peter Felsen bei Simferopol, des Felsens über der Roten Höhle. Sie sind von der vielseitigen Anwendbarkeit gut – trainieren hier sowohl die Kinder, als auch die anerkannten Meister.

überlässt die Ausdehnung und die technische Schwierigkeit der felsartigen Reiserouten - von erster bis zur höchsten, sechsten Kategorie der Komplexität, - vielen Hochgebirgsreiserouten in den Bergen Westeuropas nicht.

sind die Natürlichen Besonderheiten Krim dies, dass man die Aufstiege jederzeit des Jahres begehen kann: im Winter - auf die Angarsker Wand Tschatyr-Daga, im Sommer - auf die Felsen der Großen Schlucht, und dem Frühling und dem Frühling - die Felsen der Südküste zu unterwerfen.

Cкалы der Großen Schlucht - "der weiße Fleck" auf die Bergsteigerin der Karte Krim: es ist nur eine Reiseroute, und der Möglichkeit für das Bergsteigen groß hier angelegt, wobei die unebene Oberfläche otwesnych der Felsen bei woschoditelej das besondere Interesse für die Verlegung der Reiserouten frei lasanijem herbeiruft.

Über dem westlichen Vorort Jaltas otwesnaja beherrscht der Berg-ottorschenez Krestowaja (Stawri e), berühmt unter den Bergsteigern der ganzen Welt. Bergsteiger Michail Chergiani, "=шуЁ ёъры" 90-meterlang otwesnuju den Felsen ging für 5 Minuten 5 Sekunden

Unter Leitung der Ausbilder aus dem Kontroll-Rettungsdienst Krim, der Firma "Таласса", des touristisch-Gesundheitskomplexes "Hafen" (Tarchankut), des Sudakski Reisebüros und der Exkursionen pomerjatsja von den Kräften mit der Wand und vollkommen kann ein beliebiger Interessent, sich vom "Menschen-Spinne" fühlen.

das Verzeichnis der felsartigen Objekte, die für die Trainings erlaubt sind, der Wettbewerbe und des Aufstieges
(Die Daten des Krim-Kontroll-Rettungsdienstes)
:

Östliche Krim:

  • sk. Sjujurju * , sk. Der Frosch * , den m Altschak, sk. Die Leibeigene, sk. Pawlan, der Falke * , sk die Wache-beide * , sk. Parsuk.

Zentrale Krim:

  • sk. Die Schluchten die Kornelkirsche-koba * , sk. Sjujurju * , ut. Wärter-, sk. Starosselja, sk. urotschischtscha der Schlangenbalken, sk. Die Hangar-Brecher.

die Südküste Krim:

  • sk. paragelmen * , sk. Der rote Stein, die Nikitski Felsen, sk. Krestowaja, sk. Alim, sk. Bessedka, sk. Die Katze * , sk. Chergiani, die Wand des Massives Aj-Petri * , sk. Schaan, die Alupkinski Wand, die Kastropolski Wand, die Forosski Wand, sk. Der Flügel des Schwanes * .

Südwestkrim:

  • sk. Iljas, sk. Der m Sarytsch, sk. Das Runde Sümmchen e * , sk. Der m Ajja * , sk. Das Segel, sk. Mschatka-Kajassy, sk. Der kilse-Brecher, Mortscheka, sk. Merdwen, Spirady.

die Anmerkung: * - die Objekte prirodno - des Schutzfonds Krim

war Speleoturism in Krim nicht nur mit dem Sport, sondern auch mit den wissenschaftlichen Forschungen von vornherein verbunden. In 60 - wurden 70 Jahre Hundert karstowych der Höhlen jährlich untersucht. Speleokluby waren im Wesentlichen eine mächtige Jugendbewegung durch ganzen Sowjetunion, vor allem in den Universitätszentren. Die unterirdischen Experimente haben das riesige Material auf den verschiedensten Gebieten der Wissenschaft gegeben: von tektoniki und der Hydrologie bis zur Medizin und der Psychologie.

dauern die Eröffnungen und jetzt - zum Beispiel, die Gelehrten und die Studenten der Taurischen nationalen Universität sind noch etwas unerforschter Kilometer der berühmten Roten Höhlen (die allgemeine Ausdehnung 6 Ränge mehr 16 km) gegangen. Aber jetzt ist in der Popularität der Höhlen auf den Vordergrund nicht die Länge, und die Schönheit hinausgegangen. Die Höhle Marmor- auf der Hochebene Tschatyrdaga, erster ausgestattet für den Besuch von den Touristen, noch ist als eine der schönsten Höhlen der Welt in 90 Jahre anerkannt. Aber die nächste Arbeit speleozentra "+эшъё-=ѕЁ" - ist die Höhle Emine-bair-chossar noch besser beleuchtet und ausgestattet! Im Unterschied zu anderen Regionen für die Ausrüstung der Höhlen werden des Traktors nicht verwendet und irgendwelche Technik wird nicht gefasst, zu verschieben oder, natürlich natetschnoje die Ausstattung für bolschego des Effektes zu ergänzen.

Ossadnyj der Brunnen Tschufut-kale – neu, aber schon das sehr populäre unterirdische Objekt der künstlichen Herkunft. Seine Eröffnung darf man nicht als die Sensation nennen, obwohl die Nachrichten über seine Existenz für die Legende galten. Aber dafür Sensation wurde der Fund des Schatzes aus Hundert goldener Münzen! Im übrigen, wir werden den Ruhm dabei, wen ihrer dostoin nicht abnehmen. Es handelt sich darum, dass die Sucharbeiten im Brunnen dauern. Und jene Mitarbeiter der Firma "Onyxes-Tour", die die Exkursionen durchführen, begehen die Eröffnungen in der Zeit zwischen den Saisons. Es nicht nur ist romantisch, aber es ist physisch auch sehr schwer. So dass gehen Sie selbst um bedauern Sie das Entzücken nicht!

Für den Besuch der Touristen sind auch der nahe Teil der Roten Höhlen auf Dolgorukowski Jajle und die Höhle des Dreispions auf Aj-Petri ausgestattet. Allen speleozentry organisieren die speziellen Wanderungen für die Siphons - die überfluteten zu Wasser Galerien, die man in den Tauchgeräten überwinden muss.

Skelski ist durch die Schönheiten seit langem bekannt, aber nur ein Paar Jahre ist für den Besuch des gewöhnlichen Publikums rückwärts ausgestattet. Das Dorf Skelja (jetzt Rodnikowoje) befindet sich im Zentrum des schönsten Bajdarski Tales. Wenn Sie sich in Sewastopol erholen, begeben Sie sich seine Umgebungen oder im westlichen Teil Großen Jaltas, ins Bajdarski Tal und die Schlucht des Flusses Usundscha unbedingt. Die Stellen der ergreifenden Schönheit, erinnernde Karpaten und die Schweiz.

Unter den die Aufmerksamkeit verdienenden Ereignissen in der Krimspeläologie kann man die internationalen Kinderfestivals auf Tschatyrdage, die sportlichen Wettbewerbe auf Karabi, des Wettbewerbes in der unterirdischen Orientierung in den Ak-Monajski Steinbrüchen nennen. Ihre Fristen kann man in einer beliebigen Kontroll-Rettungsabteilung berichten (wo sollen Sie die Registrierung unbedingt gehen!).

das Verzeichnis speleob'ektow, erlaubt für die Trainings und die Wettbewerbe
(die Daten des Krim-Kontroll-Rettungsdienstes)

Aj-Petri

  • die Haltestellen: KSP "Aj-Petri", t/b "Kitschkine", die Grube Kaskaden-.
  • die Höhlen und die Gruben: Wdowitschenko, die Freundschaft, Kamnepadnaja, Kaskaden-, КЭ-31, Maksimowitscha, die Hoffnung, Pastuschja, Sewastopoler, Skelski * , Sjujurju, Usundscha, Ural-, Empirisch, des Chefs, Kaskadnaja-2, Wasser-, Frühlingshaft, Majakowskis, Sawalnaja.

Demerdschi

  • die Haltestelle: die Waldwiese MAN.
  • die Höhlen: MAN, ihnen. O.Koptschinskogo.

Dolgorukowski jajla

  • die Haltestellen: Art. die Kornelkirsche-koba, die Höhle Golubinaja, die Höhle der Misserfolg, ur. Tschelbasch.
  • die Höhlen und die Gruben: Awerkijewa, Jenissala-3 * , den Misserfolg, Mar-Chossar, Rot * , Aleschina das Wasser, Lju-Chossar, Golubinaja, Ewa, Moskauer.

Karabi-jajla

  • die Haltestellen: die Wetterwarte, der Schafhirt-tschokrak, die Grube Nachimowski, die Grube Soldatisch.
  • die Höhlen und die Gruben: B.Busuluk * , Wenta, Wisowski, Gwosdetski * , Geby, die Freundschaft, die Strafe-agatsch-tutkel, die Strafe-mursa, Krubera * , Krim-, КЭ-126, Jugend- * , das Kloster-tschokrak * , Gewerkschaftlich, Resonanz-, Soldatisch * , Tissowaja * , КЭ-53, Teljatschja, Dubljanski, der Welt * , Nachimowski, Pastuchowa, Schnee-, Studentisch, Schtatiwnaja, Lebendig, das Märchen, Bojtschuk, der Enttäuschung, Komsomol-, Eng, КЭ-105, КЭ-109/701-3/, КЭ-59/701-1/, КЭ-55/707-6/, КЭ-70/708-5/, КЭ-80/712-21/.

Tschatyr-Dag

  • die Haltestellen: die Höhle Marmor-, Barsutschja die Waldwiese, die Jagdgrotte, die Höhle Wjalowa.
  • die Höhlen und die Gruben: Asimutnaja, Bodenlos, Bytschja, Gugerdschin, Eichen-, Rapid, das Ar, Togerik-Alan-Chossar, des Dreispions, Dreigeschossig, Utschunschu, den Schachzug, Emine-Bair-Koba, der Schmetterling, Char-Chassan, Ingenieurmässig, Olenja-2, Golubinaja, Jubilar, Treschtschinnaja, КЭ-63/448-10/, КЭ-86/448-19/, КЭ-80/443-22/.

der Karadagski Wald

  • die Haltestellen: Art. der Karadagski Wald.
  • die Höhlen und die Gruben: die Lira, Palassa, Perwomajski.

Etschki-Dag

  • die Höhlen: das Ohr der Erde.

die Hochebene des Bajdarski Erdrutsches

  • die Höhlen: Bajdarski, Bessubnaja, Lehmhaltig, Gremutschaja, Kamin-, Koslowa, Stachelig, Otschkowaja, Lehr-.

die Anmerkung: * - die Objekte des prirodno-Schutzfonds Krim



Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

der Fußgängertourismus. Die Felsen und die Höhlen
die Jagd und der Fischfang. Der grüne Tourismus
die Mountainbikes, den Jeep-Safari, den Motorgeländelauf, kwadrozikly
die Reitpferde und osliki
die Archäologischen und Militär-Suchexpeditionen
das Tauchen und der Wassersport
der Parasegelflug, den Fallschirmsport und die leichte Luftflotte
die Extremismen-Spiele (rolikowyje die Schlittschuhe, das Skateboard, mauntinbord)
der Wintersport (die Abfahrtsski, das Snowboard, die Schlitten)
die Olympischen Basen und die Fitness-Klubs

Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
© 2005-2009 www.crimeanextreme.com. Der Bergtourismus und der Extremismus in Krim.
beim Zitieren der Materialien der Webseite ist die gerade Hyperverbannung auf www.crimeanextreme.com

obligatorisch