erinnern
der Bergtourismus und der Extremismus in Krim  
RU ES BY UA FR DE EN
Bergkrim und JUBK
· Geografie, das Relief, das Klima
· die Krimtoponomastik
· das Flussnetz
· die Vegetation und die Tiere
· die Geologischen Geheimnisse Krim
die Vorbereitung auf die Reiserouten
· die Auswahl des Stils der Erholung
· der Tourismus nach der Unwegsamkeit
· die Kartografie
· die Einrichtung des Lagers
der Aktive Tourismus und der Extremismus
· der Fußgängertourismus
· das Bergsteigen
· die Jagd und der Fischfang
· die Fahrräder, den Jeep-Safari
· die Pferde und osliki
· die Archäologie
· das Tauchen
· der Parasegelflug
· die Extremismen-Spiele
· der Wintersport
· die Olympischen Basen
· die Kampfkünste
· die Rollenspiele
Braucht
·

·

·

·
die Karte
ru es by de ua fr en

die Kampfkünste, esoterika, der Yoga, die Pilgerfahrt, der Stelle der Kraft

Im Sommer gebrauchen die Klubs der Kampfkünste und des östlichen geistigen Lernens aus vielen Ländern in den Bergen - unter der reinen Natur, unweit heilig vom Altertum der Stellen, die ist unerklärlichen durch die mächtige Energetik bekannt sind. Es, zum Beispiel, die Hochebene Tschatyrdaga, die Umgebung der Roten Höhlen, Mangup, die Bucht Laspi, den Park des Zentrums des Kinderschaffens in Aluschte, Karabach.

werden die Internationalen Turniere nach dem Boxen und den Kampfkünsten in Simferopol, Sewastopol und Feodossija durchgeführt, wo die Säle den internationalen Forderungen entsprechen.

mit dem Esoterischen Tourismus beschäftigen sich viele touristische Klubs und die Firmen. Jedoch ist ihre Tätigkeit, insbesondere nach der Popularisierung gewiss "der unterirdischen Pyramiden" und der Entwicklung der eigenen religiösen Systeme von meinem Verständnis viel zu fern. Im Internet existieren die spezialisierten Webseiten und die Konferenzen.

Werden wir nur erinnern, dass auch man für solche Wanderungen in die Berge die Registrierung im Kontroll-Rettungsdienst gehen muss. Als einfaches Beispiel der Reiseroute zu einem der populären Stellen der Kraft werde ich die Reiseroute, die sowohl ohne die Registrierung zugänglich ist, als auch ohne besondere Vorbereitung bringen.

Wodopad Suutschchan

Ist es einfach ganz die Reiseroute - 4 km nach Osten von der Trolleybustrasse Simferopol-Aluschta. Nach dem Asphaltweg (hier ist man möglich und auf den Werbefilmen, zu laufen) zu den Roten Höhlen. Wem gefällt der Asphalt nicht - entlang dem Fluss geht müde seinerzeits von den Panzern und beteerami die Grundierung mit den ewigen Lachen. Also, und die Varianten der Fahrt beliebig, einschließlich seitens Dolgorukowski jajly. Nach einigen ihren fliessend heruntersteigenden Ausläufern führen die Pfade. beslesnym den Abhängen sie dankend sind von weitem und fast von allen Seiten sichtbar.

befindet sich der Wasserfall auf dem Fluss die Kornelkirsche-koba, der aus den Roten Höhlen folgt. Genauer ist viel es dort Kaskaden und Wasserfälle. Den Titel Suutschchan für mich übersetze ich wie der Wirt drei wod. Der Khan überhaupt, es kann und die Herberge sein, dass es auch in der Vergangenheit vollkommen möglich ist, durch diese Stelle gehen etwas altertümlich wjutschnych der Pfade.

War solches Liedchen "Utsch-kuduk – drei Brunnen …" Also, und hier: su - das Wasser, utsch - drei. Der größte Strom - die Kornelkirsche-koba, er wird aus dem Norden, in der Mitte - Aleschina das Wasser erhalten, das auch aus der Höhle nach der malerischen Schlucht folgt.

Also, und dritten - nach dem genug sanften Balken - aus den Quellen ist es als das ehemalige Dorf Kutschjuk-Jankoj niedriger, das von den Faschisten verbrannt ist.

die Geräumigen Waldwiesen, peremeschajuschtschijessja von den Gestrüppen (unter ihnen des ergreifenden Umfanges und des Geschmacks teren und oditschawschaja die Pflaume), alt oditschawschimi von den Apfelbäumen, den riesigen Bäumen der Walnuss. In 1993 habe ich diese Stellen dem Direktor des Jaltaer Teenagerzentrums gezeigt und wir haben den ersten Ausfall der Kinderkollektive des Zentrums durchgeführt. Und später hier fingen an, mai- skautskije dschembori (die Treffen), jetzt grössest in der Ukraine durchzuführen. Auf einigen Waldwiesen veranstalten die Adepten und die Erfinder der vielfältigen neoheidnischen Kulte aus den Steinen die magischen Figuren. Bitte, ordnen Sie sie nicht. Wenn Ihnen die Steine für das Feuer oder das Kohlenbecken, so nötig sind:

  1. nutzen Sie alt kostrischtschami,
  2. aus besser einfach, die Jagdwürstchen auf den flachen Stein und schnell zu legen und es ist obscharit lecker, vorläufig vom Spiritus, und überhaupt begossen
  3. des besonderen Mangels in den Steinen hier wird nicht beobachtet.

Neben dem Wasserfall jetzt kann man in den Zelten mit burschujkami übernachten. Dieses Lager hat das Zentrum der östlichen Einzelkämpfe, das nicht weit im Dorf Saretschnoje gelegen ist veranstaltet.

verfügt Jeder Wasserfall, unbedingt, über die besondere Energetik. Es etwas ähnlich den nervösen Knoten der Erdrinde, doch wurde ein beliebiger Fluss über des Bruches der Erdrinde gelegt, und dort wo das Wasser heftig nach unten abstürzt, quer über ihn geht noch einen Bruch. Während der Erdbeben gerade an solchen Stellen geschieht die Ableitung der Anstrengungen, die in der Erdrinde angesammelt sind. Die Auffüllung der Wasserbecken, die Verwüstung der Steinbrüche und der Gruben, die Ansammlung der Anwehungen in den Auen der Flüsse ändern das Gleichgewicht ständig. Aber auf den harten Grundstücken der Rinde geschieht die Wiederherstellung des Gleichgewichtes katastrophal, mit den riesigen Zerstörungen. Und die Wasserfälle oder die grandiosen Quellen (wie Aj-Jori über Aluschtoj), ausgerissen nach ganzen Tunneln aus den unbekannten Tiefen - sie beruhigen die Erde-Mütterchen ununterbrochen und weich. Den Menschen (und den Pflanzen) geht diese Energie auf den Nutzen genau. Das Wasser hat die Temperatur daneben +10 gewöhnlich (im Sommer ist es kaum weniger kaum grösser, dem Winter), des Windes kommt es nicht vor. Beim Frost werden die Steine mit den schönen Festons, den Eiszäpfen abgedeckt, drapirowkami± aber kommt das Wasser nicht dazu, abzukühlen. Ins kalte Wetter für die Beine muss man den Filz mitnehmen.

Noch ein Moment - ist die Luft auf dem Wasserfall, wie er eben sein soll, mit den Ionen sehr gesättigt. Es verstärkt die Handlung des Alkohols, deshalb als nichts ist kagora fester oder madery, zu trinken kostet nicht.

von der genauso guten Energie, außer dem Zweifel verfügt das Kap Kasantip . Neben ihm, am Strand der Basis der Lavendel schon viele Jahre versammeln sich des Yogas im Sommer, die Tantru (einschließlich paarig) und naturism gebrauchen. Mit der traditionellen Moral können solche Übungen die Menschen nur schockieren. Aber wieder – Kasantip, die Stelle geräumig nicht besonders ljudnoje. Wenn einander nicht zu stören, so kann sich jeder mit der weltweiten Vernunft nach dem umgehen.

Christlich palomnitscheskije werden die Tours nach vielen Heiligtümern Krim, nach den Höhlenklöstern und den altertümlichen Tempeln durchgeführt. Mit neulich por wurde Simferopol eine Stelle, wohin Tausende Pilger mit ganz der Welt zu den Reliquien des Heiligen der Krümmung (Wojno-Jassenezki abgeflossen werden). Mit dem Namen dieses bemerkenswerten Chirurgen, der öffentlichen und kirchlichen Persönlichkeit ist auch die Popularität der wissenschaftlichen-theologischen Konferenzen verbunden, die im Toplowski Nonnenkloster (dem Belogorski Bezirk) durchgeführt werden. An ihnen nimmt auch eine Menge der gebrauchenden Ärzte aus vielen Ländern der Welt teil.



Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

der Fußgängertourismus. Die Felsen und die Höhlen
Рърыюырчрэшх
die Jagd und der Fischfang. Der grüne Tourismus
die Mountainbikes, den Jeep-Safari, den Motorgeländelauf, kwadrozikly
die Reitpferde und osliki
die Archäologischen und Militär-Suchexpeditionen
das Tauchen und der Wassersport
der Parasegelflug, den Fallschirmsport und die leichte Luftflotte
die Extremismen-Spiele (rolikowyje die Schlittschuhe, das Skateboard, mauntinbord)
der Wintersport (die Abfahrtsski, das Snowboard, die Schlitten)

Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
© 2005-2009 www.crimeanextreme.com. Der Bergtourismus und der Extremismus in Krim.
beim Zitieren der Materialien der Webseite ist die gerade Hyperverbannung auf www.crimeanextreme.com

obligatorisch