der Bergtourismus und der Extremismus in Krim  
RU ES BY UA FR DE EN
Bergkrim und JUBK
· Geografie, das Relief, das Klima
· die Krimtoponomastik
· das Flussnetz
· die Vegetation und die Tiere
· die Geologischen Geheimnisse Krim
die Vorbereitung auf die Reiserouten
· die Auswahl des Stils der Erholung
· der Tourismus nach der Unwegsamkeit
· die Kartografie
· die Einrichtung des Lagers
der Aktive Tourismus und der Extremismus
· der Fußgängertourismus
· das Bergsteigen
· die Jagd und der Fischfang
· die Fahrräder, den Jeep-Safari
· die Pferde und osliki
· die Archäologie
· das Tauchen
· der Parasegelflug
· die Extremismen-Spiele
· der Wintersport
· die Olympischen Basen
· die Kampfkünste
· die Rollenspiele
Braucht
·

·

·

·
die Karte
ru es by de ua fr en

die Rollenspiele und das historische Fechten. Pejntbol und den Militärtourismus

ziehen der Überfluss der romantischen Ruinen und die reiche Militärgeschichte zu Krim die Liebhaber der Rollenspiele und den historische Fechten heran. In der Sudakski genuesischen Festung im Juli geht das große internationale Turnier nach dem historischen Fechten, die Vorstellungen dann kommen jede Ausgehtage den ganzen August unter.

veranstalten die Aktien für die verschiedene Klubs. Es sind die großen Rollenspiele mit den Schlachten im Himbeerbach bei mit ziemlich berühmt. Perewalnogo. Im Dickicht des Waldes ist etwas ähnlich der Festung veranstaltet, die die Anhaltenden aus dem Katapult beschießen. Im Laufe von einem Paar Wochen des Spieles kann man und in die Pfoten zu den Räubern zufriedenstellen, oder, vertrunken werden und im Wirtshaus verloren werden, so dass dich in die Sklaverei verkaufen werden. Und man kann den Schatz und in einen Augenblick finden, ein reicher und sehr geehrter mittelalterlicher Pfeffer zu werden. Aller kann sein und kaum etwas kann man vorausahnen. Worin, eigentlich und die Anmut des Spieles. Wieder, die Gesellschaft rolewikow führt das stürmische und inhaltsreiche virtuelle Leben, so dass die spezialisierten Webseiten ins Internet suchen Sie.

haben die Militärereignisse in Krim nach sich die unglaubliche Zahl der interessanten Objekte des Tourismus abgegeben. Altertümlichster von ihnen ist die geheime Malerei auf dem Felsen (sie kommt nur zum Vorschein, wenn du, in welche Stelle des felsartigen Abhangs plesnut zu Wasser weißt). Auf ihr ist die Schlacht einiger lokaler Stämme eingeprägt (links oben sind drei sehr stilvoll von den Positionen des modernen Designs des graphischen Symbols – die Stammzeichen erhalten geblieben, bei tjurkow heißen sie "tamga") mit den gewissen Neuankömmlingen. Möglich, es waren die römischen Legionen. Jedenfalls, in der Mitte vom Lager der Neuankömmlinge ist das genug komplizierte Zeichen, erinnernd römisch schtandart auf dem geraden Schaft mit dem Querbalken (den Schild dargestellt?). Über ihr ist etwas ähnlich dem römischen Adler, und – delfintschik (?) niedriger.

glaubwürdiger ist der Sieg lokal über den Römern, von denen der große Schatz im Heiligtum tawrow bei berühmtem Bessedki der Winde auf jajle über Gursufom blieb. Die Festungen der Byzantiner und der Genueser, der Festigung der Türken und der Russen, die technischen Kampfmittel des Krimkrieges und zwei Weltkriege – dessen alles im Überfluss. Die modernen Ereignisse - "§юыюфэр  тющэр" die Opposition zwei großer Mächte, - haben auf der Krimerde nicht wenig Objekte auch abgegeben. Einer interessantest - die unterirdische in der Welt einzige Zuflucht für die Unterseeboote in Balaklawe. Anderer – größt in der Welt das Sprungbrett für das Training … - der Deckluftflotte. Er ist auf dem Übungsplatz der Faden kaum südlich der Stadt Saki gelegen.

Krim nannten "эхяю=юяы хь№ь ртшрэюёчхь" nicht umsonst;. Die hiesige Militärinfrastruktur entwickelten die besten Verstände der UdSSR. Jetzt wurden viele Objekte für den Besuch von den Touristen, wünschend zugänglich, auf sich "= ую=№ und ыш°хэш " zu erproben; des Wehrdienstes. Es handelt sich nicht nur um die exotische Dienstleistung für reich. Die Militärflieger der Länder von NATO haben die guten Renten und mit dem Vergnügen verbrauchen 10-15 Tausend Dollar, damit poletat auf den berühmten sowjetischen Jagdflugzeugen den Augenblick.

Vereinfacht (und wesentlich verbilligt) die Abart "тюхээюую =ѕЁр" ist und den Besuch von den Schülern des Kriegsschiffes in Sewastopol, und die Schießerei aus dem Automaten auf dem Übungsplatz... Und es ist einfach, nach dem Übungsplatz spazieren zu gehen, wenn es dort keine Kampfbeschäftigungen gibt und, bei der Kampftechnik oder den Zielscheiben fotografiert zu werden. Warum gibt es, wenn fragen Sie die Lösung … Nur beginnen Sie bitte mit "die Gesundheiten ich wünsche und erlauben Sie zu behandeln". Aller wird sich bei Ihnen ergeben.

der Speziellen touristischen Militärobjekte genug, einschließlich neu. Zum Beispiel, der Festung Jeni-kale und Kertscher bei der Kertscher Meerenge. Neben Sewastopol, bei mit. Ljubimowka, trifft die Einbildung von der schrecklichen Macht den Komplex "КЁшфчр=р  ср=рЁх ". Der Stolz der Batterie - das Werkzeug wahrhaftig des majestätischen Kalibers, 12 Zölle (305 mm). Das Guinness-Buch der Rekorde nennt diese Werkzeuge "ё=Ёхы ¦Ёшьш als die Werkzeuge mit dem größten Kaliber in РРРр". Dieser Pracht kann man sehen, und was nicht unwesentlich ist - von den eigenen Händen zu berühren, dass mit dem Vergnügen sowohl die Erwachsenen, als auch die Kinder machen. "Ђч¦ьшэър" die Exkursionen besteht auch darin, dass der Elektromechaniker, der die Bewegung dieses Stahlmehrtonnenriesen gewährleistet, vollständig bojegotowa. Und wenn das Werkzeug in der Höhe um dem Fünfetagenhaus, der Bewegung deiner Hand gehorchend, steigt gehorsam hinauf, du beginnst, die Macht der russischen Waffen vollkommen zu empfinden.

Nimmt die Kraft und solche Dienstleistung, wie die Turniere nach pejntbolu zusammen. Die Kugel mit der Farbe hat sich als die sehr geforderte Unterhaltung, besonders erwiesen, wenn zu berücksichtigen, dass das Spiel in den Bedingungen geschehen kann, die zu Kampf- genähert sind. Zum Beispiel, im Wald, wo sich jeder Spieler sowohl dem Kämpfer der Sondertruppen, als auch dem Helden der Star Wars fühlen kann. Es ist der Klubs etwas sportlich-pejntbolnych (einschließlich wegen der Grenzen Krim), führt die Spiele und die Turniere einer beliebigen Komplexität durch. Für sie werden aus den Hilfsmaterialien die vielfältigen Deckungen gebaut oder es wird die standardmäßige aufblasbare Ausrüstung – die großen hellen räumlichen geometrischen Figuren (die Pyramide, die Kegel, die Zylinder und übrig) verwendet. Für den Kommandoantagonismus werden die symmetrischen Figuren verwendet. Wenn das Spiel oder den einfach ausgestatteten Platz sehen werden – genieren Sie sich nicht, fragen Sie über die Programme für die Anfänger. Aber, wenn die Wettbewerbe durchgeführt werden und, es sind die Grenzen besonders bezeichnet – keinesfalls stören Sie das Spiel, gefährden Sie sich nicht. Die Augen sollen unbedingt geschützt sein! Wenn es keinen Schutz gibt, so darf man sich dem Feld pejntobola nicht nähern. Die Ausbildung pejntbolu werden ein obligatorisches Attribut der Kinder- und Jugendfitnesslager. Gewöhnlich, auf den Uferstraßen erscheinen die Organisatoren der Spiele und der Programme für die Anfänger im Sommer. Und auf die ernsten Programme muss man sich durch das Internet einschreiben.



Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

der Fußgängertourismus. Die Felsen und die Höhlen
Рърыюырчрэшх
die Jagd und der Fischfang. Der grüne Tourismus
die Mountainbikes, den Jeep-Safari, den Motorgeländelauf, kwadrozikly
die Reitpferde und osliki
die Archäologischen und Militär-Suchexpeditionen
das Tauchen und der Wassersport
der Parasegelflug, den Fallschirmsport und die leichte Luftflotte
die Extremismen-Spiele (rolikowyje die Schlittschuhe, das Skateboard, mauntinbord)
der Wintersport (die Abfahrtsski, das Snowboard, die Schlitten)

Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
© 2005-2009 www.crimeanextreme.com. Der Bergtourismus und der Extremismus in Krim.
beim Zitieren der Materialien der Webseite ist die gerade Hyperverbannung auf www.crimeanextreme.com

obligatorisch