der Bergtourismus und der Extremismus in Krim  
RU ES BY UA FR DE EN
Bergkrim und JUBK
· Geografie, das Relief, das Klima
· die Krimtoponomastik
· das Flussnetz
· die Vegetation und die Tiere
· die Geologischen Geheimnisse Krim
die Vorbereitung auf die Reiserouten
· die Auswahl des Stils der Erholung
· der Tourismus nach der Unwegsamkeit
· die Kartografie
· die Einrichtung des Lagers
der Aktive Tourismus und der Extremismus
· der Fußgängertourismus
· das Bergsteigen
· die Jagd und der Fischfang
· die Fahrräder, den Jeep-Safari
· die Pferde und osliki
· die Archäologie
· das Tauchen
· der Parasegelflug
· die Extremismen-Spiele
· der Wintersport
· die Olympischen Basen
· die Kampfkünste
· die Rollenspiele
Braucht
·

·

·

·
die Karte
ru es by de ua fr en

die Medikamentösen Gräser

In Krim (und wahrscheinlich wächst überall) weiß jedes Gras die Stelle - nur dort, wo best (ist genauer, gewohnheitsmäßig) das Verhältnis der Sonne und des Schattens, der Feuchtigkeit und der Drainage, auf dem herankommenden Boden oder sogar bei ihrer vollen Abwesenheit.

  1. die Steinigen Abhänge der kalkigen Reihen im April osarjajutsja fast vom ununterbrochenen Glanz des Lichtröschens frühlingshaft. Die abgesonderten Pflanzen treffen sich sogar im städtischen Strich Sewastopols, Bachtschissarais, Belogorska und Simferopols (nur hier sie, natürlich, nicht vollkommen heil-). Überhaupt das Lichtröschen - das starke und geprüfte Mittel für die Behandlung der herzlichen-Gemäßerkrankungen.

    Im Sommer blüht tyssjatschelistnik - weiß kaschka auf. Sammeln sie, die Oberteile der Pflanze oder abgesondert zwetki und das Gras abschneidend. Die Aufgüsse, die Präparate aus tyssjatschelistnika werden bei darm-, lungen-, gemorroidalnych, matotschnych die Erkrankungen, sowie bei verschiedenen Blutungen verwendet.

    Hier, auf den steinigen Abhängen, man kann pachutschi dem Bohnenkraut begegnen, sammeln es im Laufe der vollen Blüte - von der Mitte des Junis bis zum Spätsommer. Das ätherische Öl enthalten nur die oberen, feinen Teile der Stiele mit den Blättern und den Farben. Die Präparate von ihnen verwenden als aushustend, antiseptisch; wetrogonnogo, beruhigend, des Antikonvulsivums. Bei newritach und die Radikulitis nimmt er den Schmerz ab.

    Das Gras des bitteren Beifußes, der an solchen steinigen trockenen Stellen wächst, wird für die Behandlung magen-darm- die Erkrankungen, der Blutarmut, der Schlaflosigkeit, der Hypertonie angewendet, ist als die Leber und die Gallenblase krank.


  2. , Wenn, so am Fuß der Vorgebirgsreihen ein wenig herunterzusteigen, auf dem sonnigen Waldrand der Wäldchen, auf den Wiesen, bei den Wegen wachsen selten jetzt kurtinki die Kamillen apotheken-, blühend seit Juni und habend das breite Spektrum der Anwendung von der Normalisierung der Tätigkeit des Magen-Darm-Kanals bis zur Verbesserung einer Ernährung des Haares. Der Tee aus zwetkow die Kamillen - eines weniger medikamentöser Mittel, das immer übrigens.

    Besonders den Wegerich wahrscheinlich zu loben es gibt keinen Sinn, obwohl er jenen kostet: wir in der frühen Kindheit polsowali sich von seinen barmherzigen Blättern. Aber außer der Behandlung der Schrammen und der Schnitte vom frischen Wegerich, es verwenden in Form vom Saft - bei den Magenentzündungen, kolitach, die Zystitiden, und den Aufguss aus den eingetrockneten Blättern wie das aushustende Mittel.

    Genug selten kann man sweroboj prodyrjawlennyj (sehr viel ähnlichen Grases mit solchen hellen-gelben Sternchen der Farben, aber mit den Blättern ohne "яхЁ¶юЁрчшш" begegnen;), blühend seit Juni bis zum September. Der Aufguss aus zwetkow und der Blätter verfügt strickend, antiphlogistisch und tonisirujuschtschimi über die Eigenschaften. Der Tee aus sweroboja, aromatisch und angenehm nach Geschmack, beruhigt, füllt mit dem Gefühl des Komforts aus. Nur die Aufmerksamkeit: der Aufguss sweroboja festigt. Bei der normalen Verdauung (um so mehr bei der Neigung zu den Verschlüßen), es Brauchtnur in der Mischung mit der Kamille (dem leichten Abführmittel) aufzubrühen.

    Den gewohnheitsmäßigen Löwenzahn in den Städten und den Siedlungen ist es besser nicht, zu berühren - auf seine Blätter senken sich die Autoauspuffe, und, der Blätter vom Landspaziergang bringen es soll. Die frischen jungen Blätter, die im salzigen Wasser neben der halben Stunde durchgenässt sind, man kann in des Fetts ergänzen. Die Wurzeln des Löwenzahns (sie bereiten im Herbst vor) verwenden für die Anregung des Appetites, bei den Verschlüßen auch als scheltschegonnoje das Mittel.


  3. Das Folgende typisch "ьхё=юЁюцфхэшх" es die Brachlander , sornyje die Stellen, die von den Menschen geworfen sind, der Stelle des jahrhundertealten Weidens des Viehes. Vor allem, hier fällt die Klette-Klette mit mächtig zwetonosnym den Stiel auf. Aber er ist uns gerade nicht nötig - ist zu sehr alt, und die einjährige Klette mit solchen riesigen Blättern, aber ohne Stiel, verfügt über die heilsame Wurzel, der Sud aus dem wie stark motschegonnoje und potogonnoje das Mittel bekannt ist.

    Die Brennnessel lässt über sich vom heftigen Schmerz wissen, aber jedoch ist die Pflanze es sehr nützlich, die besonders frischen Blätter, deren Chlorophyll beim Kochen nicht zerstört wird. Sie verfügen stark kroweostanawliwajuschtschimi und von den aushustenden Eigenschaften, werden bei den Verwirrungen des Darms verwendet. Die Sude aus den eingetrockneten Blättern der Brennnessel verwenden auch für die Spülung des Haares.
    Sporysch gut gefegt (der Vogelbuchweizen) ist dort, wo anderes Gras zerstampft haben, seiner ist es und in den Orten, besonders auf den Neubauten viel. Und inzwischen erhöht diese nicht sichtbare Pflanze die Gerinnbarkeit des Blutes, verringert die Muskulatur matki, leistet die antiphlogistische Handlung, vertreibt den Sand bei den Krankheiten der Nieren. Natürlich, es sammeln es muss an jenen Stellen, die von den Menschen seit langem abgegeben sind.

    Der Titel pustyrnik sagt für sich. Es ist schwierig, sich den Haufen bitoj des Dachziegels und der veralteten Asche irgendwo in der verlorenen Bergsiedlung ohne Brennnessel und ohne seine rosa klein zwetkow, herausschauend den Busen pjatilopastnych der Blätter vorzustellen. Pustyrnik enthält das schöne beruhigende Mittel, das den Baldrian nach der Effektivität in 3-4 Male übertrifft. Das Oberteil der blühenden Pflanze sammeln seit Juni bis September.

    An den selben Stellen des Bewohnens, die von den Menschen abgegeben sind (in den Tälern unter "яхЁхЁэ№ьш" von den Städten Südwestkrim) sah ich ganze Waldwiesen oder sogar die Felder des indischen Hanfs. Das Medikament wird sie …
    nämlich nicht anerkannt

  4. Endlich, den letzten Typ der Wohngebiete. Im Weg immer wird der Gedanke im Wasser kommen. Und an den feuchten Stellen, bei den Bächen , der Flüsse, der Teiche, auf den feuchten Abhängen der Schluchten, werden Sie der Reihe mit den dreigeteilten Blättern und klein gelb zwetkami sicher begegnen. Wenn im Haus das Brustkind, ohne sie nicht umzugehen. Sammeln und trocknen nur die Blätter der Reihe. Verwenden in den Suden bei den Erkältungskrankheiten auch als motschegonnoje. Das Baden in den Suden der Reihe schützt das Kind von potnizy, allerlei Ausschläge und oprelostej, solotuchi, der Rachitis, macht seine Haut standfest zu den Infektionen. *

    Bei den selben Quellen, das Wasser für den Tee zusammennehmend, decken Sie sehr übrigens die Minze und die Melisse (limonnik) auf. Der ungewöhnlich angenehme Geschmack (dazu zulassend, auf dem Zucker) und das starke beruhigende Mittel einzusparen. Nämlich zu trinken kostet nur auf den Traum künftig - rasmariwajet prima.

* Übrigens über die Kinder und die Infektion. Das radikale Mittel gegen die Infektion der Höhle des Mundes, vor allem die MIlchfrauen bei den Brustkindern - die Konfitüre aus den Blumenblättern der Teerose. Es ist genügend, den Schnuller in der Tasse zu befeuchten, wo auf 20-30 Gramme des Wassers (abgekocht) etwas Tropfen der Konfitüre - das alles abgefiltert ist.



Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

ррё=ш=хыіэюё=і
die Wildwachsenden Früchte, tschairy
die Fauna
die Gefährlichen Pflanzen und die Tiere

Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
© 2005-2009 www.crimeanextreme.com. Der Bergtourismus und der Extremismus in Krim.
beim Zitieren der Materialien der Webseite ist die gerade Hyperverbannung auf www.crimeanextreme.com

obligatorisch